Hauptversammlung 2018

 

Zu 50 Einsätzen ist die Feuerwehr Schemmerhofen im vergangenen Jahr gerufen worden. Dies berichtete Kommandant Martin Musch im vollbesetzten Gerätehaus bei der Hauptversammlung der Wehr.
Musch sagte, ein Großteil der Einsätze habe sich auf technische Hilfeleistung erstreckt. So war die Wehr nur Tage vor der Hauptversammlung zu einem sehr tragischen schweren Verkehrsunfall gerufen worden. Auch ging er auf verschiedene Brände in der Gemeinde ein und verwies auf die Wichtigkeit der Zusammenarbeit aller Wehren, die er als sehr gut bezeichnete.
Als sehr erfreulich bezeichnete Musch die Entwicklung bei der Fahrzeugbeschaffung, aktuell wurde jetzt ein HLF von Rosenbauer Fahrgestell MAN und Beladung Fa. Denzel vom Gemeinderat bestätigt und genehmigt.
Kommandant Martin Musch dankte in diesem Zuge allen voran Bürgermeister Glaser und Stefan Behmüller von der Verwaltung. Sowie dem Fahrzeug Team der Feuerwehr die sich in unzähligen Sitzungen und Besichtigungen intensiv mit dem Fahrzeug und der Ausschreibung befasst haben. Kurz wurde noch auf die Notwendigkeit des Fahrzeugs eingegangen, die im Bedarfsplan festgeschrieben ist.
Bei verschiedenen anderen Aktivitäten der Wehr wurde von Musch die Schulung von Gemeindemitarbeiter mit dem Umgang mit Feuerlöschern hervorgehoben, auch haben wieder 3 Schüler der Mühlbachschule ihre Projektprüfung zum Thema Feuerwehr im Gerätehaus abgelegt, alle drei kommen aus der Jugendwehr. Ein besonderes Lob erhielt Daniel Schumacher vom  Kommandanten, da er dieses Jahr für seine Leistungen bei der Jugendwehr auf Kreisebene eine Auszeichnung erhielt. Schriftführer Daniel Schumacher berichtete von den zusätzlichen Aufgaben wie Verkehrsabsicherung, Brandschutzerziehung in den Kindergärten, Besuch der 4. Klassen der Mühlbachschule bei der Feuerwehr, Beteiligung am Ferienprogramm, Teilnahme mit Aktiver- und Jugendwehr an der Leistungsschau der Gemeinde sowie eine Vielzahl an Geselligkeit und Informationsbesuche der Feuerwehr. Der Kassierer und stell. Kommandant Silvan Gantner berichtete von einem soliden Kassenstand. Bei den anschließenden Wahlen wurde Kommandant Martin Musch für weitere 5 Jahre in seinem Amt bestätigt, ebenfalls für weitere 5 Jahre wurde als stell. Kommandant Silvan Gantner gewählt. Neu in den Ausschuss wurden Fabian Haller sowie Marius Kornwachs von der Mannschaft gewählt und für eine weiter Wahlperiode Steffen Kittel im Ausschuss bestätigt. Ebenfalls in seinem Amt als Schriftführer wurde Daniel Schumacher von der Wehr wiedergewählt. Die ausscheidenden Ausschussmitglieder Tobias Fiedler und Frieder Staib erhielten für ihre jahrelange Arbeit viel Lob vom Kommandanten und als kleine Anerkennung jeweils einen Geschenkekorb.Bürgermeister Mario Glaser lobte die Zusammenarbeit und die hohe Einsatzbereitschaft der Wehr, von der er sich immer wieder überzeugen konnte, da er ja auch bei bestimmten Einsätzen vor Ort war. In seiner Rede stellte er in einen Ausblick für die weitere Entwicklung der Wehr, wie z.B. die Anschaffung neuer Uniformen für alle Wehren. Bei seinem Abschluss Worten bedankte sich Kommandant Musch bei allen Anwesenden für ihr Vertrauen und beendete die Versammlung mit den Worten“ Gott zur Ehr dem nächsten zur Wehr“.

v.l.n.r: hintere Reihe: Steffen Kittel, Fabian Haller, Marius Kornwachs
           vordere Reihe: Martin Musch, Silvan Gantner, Daniel Schumacher